LSBTIQ* in den Jugendfreiwilligendiensten: FSJ, BFD & FÖJ queer mitgedacht!
tgn

LSBTIQ* in den Jugendfreiwilligendiensten: FSJ, BFD & FÖJ queer mitgedacht!

Unsere Umfragen an queere Freiwillige, an Fachanleiter*innen sowie an Fachkolleg*innen in der pädagogischen Begleitung von

August 25, 2021
Ganz oben. Ganz unten

Ganz oben. Ganz unten

Osman Timur mit Autor Christian Wulff bei der Übergabe seines Buches (erschienen bei C. H.

April 16, 2021
Mitglied im Paritätischen Jugendwerk Niedersachsen

Wir freuen uns auf dieses Netzwerk und den gemeinsamen Austausch!

seit 12/2020
11/2020
Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 SGB VIII

Integration heißt auch, konkrete Angebote zu schaffen! Dazu haben wir eine weitere Struktur erhalten und freuen uns nun, Teil der freien Jugendhilfe zu sein!

Was isst Niedersachsen? Wir haben es nun in der Hand!

Wir sind Teil der AG-Ernährungsstrategie des Landes Niedersachsen und bringen unsere migrantische Stimme und Sicht mit ein, toll!

seit 10/2020
seit 10/2020
KiezBetriebe. Wie möchtest DU arbeiten?!

Wir konnten die Jury beim Ideenwettbewerb der Landeshauptstadt zur Integration von migrantischen Jugendlichen mit unserer Projektidee überzeugen. Verstehen von Transformation der Arbeitswelten ganz konkret vor Ort im Kiez! 

Queer mitgedacht! LSBTIQ* in den Freiwilligendiensten

FSJ, BFD, FÖJ queer mitgedacht! Wie können Träger von Freiwilligendiensten in Niedersachsen dieses besondere Jahr des Engagements für queere Jugendliche inklusiver gestalten? Gefördertes Einzelprojekt vom BMFSFJ!

seit 09/2020
09/2020
Anerkennung als Träger weltwärts süd-nord

Nur wenn man die Welt gesehen hat, begreift man ihre Schönheit! Aufbau einer Partnerschaft mit Jugendgruppen in Izmir für den BFD weltwärts 

Bundesprogramm Menschen stärken Menschen

Durch einen persönlichen Kontakt auf Augenhöhe entsteht ein kultursensibler Umgang miteinander. Das Patenschaftsprogramm bringt über 200 Menschen zusammen und füllt die Willkommenskultur in Niedersachachsen mit Leben!

seit 01/2019
07/2017–06/2020
Verbraucher*innenPlus – Interkulturelles Netzwerk für Verbraucher*innenbildung

Wissen worauf es ankommt! In Kooperation mit dem Türkischen Bund Berlin-Brandenburg und der Verbraucherzentrale Niedersachsen haben wir Mentor*innen aus unterschiedlichen migrantischen Communitys zu Fragen rund um den Verbraucher*innenschutz ausgebildet.

Der Paritätische – nur gemeinsam ist man stark!

Von nun an sind wir Mitglied beim Paritätischen Wohlfahrtsverband in Niedersachsen e. V. und engagieren uns im Fachbereich Migration und Integration 

01/2020
09/2019
Anerkannte Einsatzstelle Bundesfreiwilligendienst

Das Team erhält tatkräftige Unterstützung von BFDler*innen

Wieder ein neuer Vorstand – wieder eine neue Satzung

Wir nehmen Fahrt auf und brauchen dazu noch mehr Struktur. Vieles neu erdacht auf bewährtem alten Grund freut sich nun der neue Vorstand auf noch mehr Engagement für Niedersachsen

07/2018
06/2017
Ab in den Landtag!

Politik heißt mitgestalten. Von nun ab an sind wir ständige Stimme in der Kommission für Migration und Teilhabe im Landtag Niedersachsen und bringen uns aktiv mit ein!

Ein neuer Vorstand – eine neue Satzung

Gelingende Migration und Integration in Niedersachsen sind keine Selbstverständlichkeit. Wir begleiten diesen Prozess nun mit mehr Struktur.

06/2015
03/2015
Es wird zu klein, wir benötigen Platz

Bezug der jetzigen Räumlichkeiten in der Langen Laube 15

Anerkennung als FSJ-Träger

Wir sind anerkannter Träger für das FSJ bei der Zentralstelle Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben. Unsere Einsatzstellen in Hannover und Celle: Kindergärten, Einrichtungen der Altenpflege und der Behindertenarbeit, Schulen und Kliniken 

01.01.2015
01/2012–12/2014
Freiwilliges Soziales Jahr Pilotprojekt Dostane

FSJ in Kooperation mit der Türkischen Gemeinde in Deutschland e. V.

Bezug von Räumlichkeiten

Unser 1. Büro am Schiffsgraben in der Industrie- und Handelskammer

01/20212
08.06.1997
Vereinsgründung

Vereinssitz in Hannover

Unser Start!

Zusammenschluss türkischstämmiger Migrantenvereine in Niedersachen als Türkische Gemeinde in Niedersachsen

01.06.1996

Türkische Gemeinde in Niedersachsen e. V.

Die Türkische Gemeinde in Niedersachsen e. V. ist ein landesweiter Zusammenschluss von Einzelpersonen sowie von juristischen Personen mit Berufs- und Fachverbänden und Einzelvereinen.  Sie ist für Niedersachsen auf politischer Ebene aktiv und hat sich zur Aufgabe gemacht, die Interessen der in Niedersachsen lebenden türkischstämmigen Mitbürger*innen nach außen zu vertreten. Selbst sind wir Mitglied bei der Türkischen Gemeinde in Deutschland e. V. Zudem engagieren wir uns im Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen.

Wir definieren Niedersachsen als unser Zuhause und bekennen uns zu der freiheitlich-demokratischen Grundordnung in Deutschland. Als gleichberechtigte Mitbürger*innen übernehmen wir Verantwortung für gesellschaftliche Belange und wirken daher aktiv am gesellschaftlichen Leben mit. Die TGN ist in jeder Hinsicht parteipolitisch neutral und unabhängig von staatlichen oder anderen Institutionen.

Wir möchten das Miteinander in Niedersachsen noch schöner gestalten. Daher verstehen wir es als unsere Pflicht, auch mal den Finger in die Wunde zu legen und all die Missstände aufzuzeigen, die uns nicht gefallen. Ob islamistischer Terror oder Gewalt rechter Gruppierungen: Wir zeigen Courage und verurteilen jegliche Form von Gewalt. Der niedersächsische Verfassungsschutz weist für 2019 eine traurige Statistik für Gewalttaten und sonstige Straftaten mit extremistischem Hintergrund aus dem Bereich „Politisch motivierte Kriminalität – rechts“ in Niedersachsen auf:

0
Straftaten

In erster Linie begreifen wir uns als Ansprech- und Kooperationspartner der Landesregierung in Themen, die die Integration der hier lebenden Menschen mit einem Migrationserbe betreffen. Wir arbeiten daher eng mit Migrationsverbänden zusammen, um nicht unlängst einen gesellschaftlichen Konsens in diesem Bereich erzielen zu können.

Wir engagieren uns für den interkulturellen Dialog und für die in Niedersachsen gelebte Integration der hier lebenden Menschen mit einem Migrationserbe. Als Verband bieten wir den verschiedenen türkischstämmigen Vereinen in Niedersachsen ein Diskussionsforum, wo sie ihre Interessen auf demokratischem Wege nach außen artikulieren können. Wir treten entschieden gegen jegliche Art von Gewalt und Fremdenfeindlichkeit entgegen und animieren unsere Mitglieder dazu, aktiv an der Gesellschaft, in der sie leben, teilzuhaben. Wir definieren die Integration als einen gesellschaftlichen Prozess, in der die kulturelle und religiöse Vielfalt zur Entfaltung gelangt, ohne im Widerspruch zur gesellschaftlichen Grundordnung zu stehen, mithin von der breiten Mehrheit getragen wird.

Daher ist die TGN entsprechend den föderalen Organisationsstrukturen der Bundesrepublik organisiert und umfasst auf basisdemokratischer Ebene unterschiedliche Vereine von konservativer, liberaler, sozialdemokratischer und religiöser Orientierung. Wir definieren die Vielfalt, die den Grundbaustein unserer pluralistischen Gesellschaft bildet als eine dynamische gesellschaftliche Stärke, die es gilt, in Zukunft in Niedersachsen für Niedersachsen effektiver zur Geltung zu bringen.

Demzufolge richten wir unser Augenmerk gezielt auf eine effiziente Bildung und Erziehung der Jugendlichen mit einem Migrationserbe. Wir stehen für eine Erziehung ein, die Jugendliche zu selbstmündigen Erwachsenen erzieht, die sich für ihre Gesellschaft und das vereinte Europa engagieren. Gleichzeitig unterstützen wir Projekte, die sowohl Belange von jungen Familien als auch Senioren umfassen. Für uns bildet die Familie immer noch den Kern unserer Gesellschaft, den es zu erhalten gilt. Zudem nehmen wir die Verantwortung unseren älteren Mitgliedern gegenüber sehr ernst, ohne die wir jetzt nicht da wären, wo wir sind.